Exkursion: Erdengraben am 05. Mai 2012

Der Erdengraben liegt nicht weit von Jena, ca. 2 km südlich der Dornburger Schlösser. Der untere Teil der tief eingeschnittenen Kerbeschlucht wird von einem kleinen Bach durchflossen, der trotz vorausgegangener Trockenheit für ein ausreichend feuchtes Mikroklima sorgte. Über Muschelkalkboden bot sich uns ein altholzreiches Laubwaldareal, vor allem bekannt durch seinen großen Bestand an Märzenbechern. Hangaufwärts geht der Schluchtwald schnell in den gebietstypischen Orchideen-Buchenwald über. Ein Lebensraum, nicht nur für Orchideen, sondern auch anderer seltener Pflanzen und natürlich – Grund unserer Exkursion – Pilze.

Wirkliche Raritäten konnten allerdings nicht nachgewiesen werden. Der Jahreszeit entsprechend kam aber doch eine achtbare Artenzahl zusammen (Artenliste). Leider schien der üblicherweise von Lorcheln (Gyromitra parma!), Morcheln und Verpeln geprägte Frühjahraspekt ist diesem Jahr der Trockenheit zum Opfer gefallen zu sein. Nur vereinzelt konnten noch einige gedörrte Morchella esculenta nachgewiesen werden. Der Rückweg verlief am Waldrand. Den aus weiten Teilen Thüringens und Sachsen angereisten Pilzfreunden, bot sich ein herrlicher Blick auf das Saaletal und die umliegenden Berge bis fast nach Jena.

Das Ziel war vom Exkursionsleiter Andreas Gminder gut ausgewählt und die Führung war exzellent. Zufrieden und von Jochen Girwerts großzügig gespendetem Ziegengouda gesättigt, konnten die Teilnehmer, noch vor Eintreffen des angekündigten und lang ersehnten Regens, die Heimreise antreten.

Teilnehmer: Dietrich Berger, Hjördis Böhning, Jochen Girwert, Andreas Gminder, Dietmar Löffler, Christine Morgner, Angela Nüske, Wolfgang Stark, Andreas Vesper

Text: A. Vesper & A. Gminder, Bilder: A. Vesper

Vorläufige Fundliste: ThAM-Exkursion am 05.05.2012, Erdengraben südl. Dornburg (bei Jena), MTB  5035/22, ca. 200 m ü. NN

Byssomerulius corium
Coprinus domesticus Haus-Tintling
Daedalea quercina Eichen-Wirrling
Daedaleopsis tricolor Braunroter Blätterwirrling
Datronia mollis
Geastrum triplex Halskrausen-Erdstern
Hydropus subalpinus Buchenwald-Wasserfuß
Hymenochaete rubiginosa Umberbrauner Borstenscheibling
Hymenoscyphus imberbis
Hypoxylon fuscum Rotbraune Kohlenbeere
Hypoxylon serpens Brandfladen-Kohlenbeere
Lasiobelonium nidulum
Megacollybia platyphylla Breittblattrübling
Morchella esculenta Speise-Morchel
Peniophora limitata Eschen-Zystidenrindenpilz
Polyporus badius Schwarzroter Stielporling
Polyporus brumalis Winter-Stielporling
Polyporus ciliatus f. lepideus Mai-Stielporling
Polyporus squamosus Schuppiger Stielporling
Polyporus tuberaster Klumpen-Stielporling
Porostereum spadiceum
Puccinia cribrata
Pyrenopeziza petiolaris
Tranzschelia anemones
Trichopezizella nidulus
Uromyces pisi agg.
Ustulina adusta
Xylaria carpophila Buchenfruchtschalen-Holzkeule
Xylaria longipes Langstielige Holzkeule

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.